Anreise
01.05.
2017
Abreise
05.05.
2017
Personen
2

Bestpreisgarantie &
15% Direktbucher-Bonus

In Verbindung

19 Nov

In Verbindung

Im Zentrum dieser Skulptur steht die Fragilität der Verbindung. Massiv und doch zart. Der Künstler versteht es, Gegensätze zu vereinen.

In der Mitte des länglichen, massiven Holzblockes einer alten Linde befindet sich ein Fenster. Als Kontrast zum hellen Holz wurde die äußere Kontur dunkel gebeizt. Die intensive Farbgebung des „Außen“ lenkt den Blick nach innen auf das Wesentliche. Zwei Fäden kreuzen einander scheinbar, bei näherer Betrachtung umgehen sie einander jedoch gekonnt am engsten Punkt und vermeiden so eine Berührung. Das erzeugt zugleich Spannung und Fragilität. Denn bei niedrigen Temperaturen schrumpft das Material, die beiden Fäden berühren einander beinahe. Steigt die Temperatur entfernen sie sich voneinander.

Dieser Prozess währt ewig, er ist langsam, aber stetig und strahlt eine magische Ruhe der Gegensätze aus. Es lohnt sich, jedes Mal, wenn man vorbeigeht, einen Blick darauf zu werfen.